Ankommen

neuneu-186…und dann kommen die, die bleiben.
Viele kleine Menschen finden den Weg zu uns, wohl gehen sie noch anders um mit ihrer Zeit, haben Zeit zum Entdecken, Staunen, Wundern. Häufig sind es auch die vermeintlich kleinen Dinge, die man findet, die einen innehalten lassen und die man bestaunen kann.
So dehnt sich die eigene Zeit, breitete sich aus im Raum, der ihr zur Verfügung steht.
Warum schaffen wir einen Garten, was hält uns an, ihn zu pflegen, zu kultivieren?

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s