GREENING POTSdamer bei wachsenlassen

GREENING POTSdamer

Vom 13. Juni bis 22. August 2019 laden wir – die Interessengemeinschaft Potsdamer Straße – alle zu unseren begrünenden und kreativen Sommerworkshops ein. Gemeinsam gestalten und verbessern wir Klimaschutz, Stadtgrün und Aufenthaltsqualität im Gebiet der Potsdamer Straße.

Jeden Donnerstag vom 13.06 bis 22.08 2019, 18 – 21 Uhr
Gemeinschaftsgarten wachsenlassen
Lützowstr. 28, 10785 Berlin

Die Teams der Stadtgärten wachsenlassen und den Pallasgärten geben uns Tipps zum nachhaltigen Gärtnern. Der Gemeinschaftsgarten wachsenlassen ist unser Inspirationsort für standortangepasste Bepflanzung, die lebensfördernd für einheimische Vögel, Insekten und Menschen ist.

Wir entdecken in unseren Kellern und in unserem Wohnumfeld Materialien und verwandeln sie in ungewöhnliche Pflanzgefäße.

Die Standorte im öffentlichen Raum (Geschäfte, Institutionen etc.) wählen wir gemeinsam aus. Sie regen unsere Ideen für die jeweilige Bepflanzung und die Gefäße.

Weitere und zukünftige Infos bei der IG Potsdamer Straße

 

Werbeanzeigen

Wildbienenfreund*in gesucht!

Seit dem letzten Jahr bauen wir in unserem Gemeinschaftsgarten das Wohnungs- und Nahrungsangebot für Wildbienen kontinuierlich aus. Zu unserer Freude mit Erfolg, auch die neu gestalteten Holzhäuser wurden schon teilweise besiedelt.

Fertig verschlossene Gänge.

Aber: welche Bienen sind das eigentlich, die dort eingezogen sind???

Wer kennt sich mit Wildbienen aus, interessiert sich für die kleinen und feinen Tierchen und hat Zeit und Lust, diese in unserem Garten zu beobachten und zu bestimmen?

Wir würden uns sehr darüber freuen, so jemanden zu finden, der sich gemeinsam mit uns für Wildbienen engagieren möchte.

Kontakt: wachsenlassen@web.de

(und nein, dies ist natürlich kein Job-Angebot, sondern die Suche nach einer Umweltschützer*in mit Leidenschaft)


Neueinzug in Holzhäusern

Neben einigen Ausschwärmern habe ich heute zwei Neubewohnerinnen unserer Holzhäuser beobachten können. Holzbienen willkommen im Gemeinschaftsgarten wachsenlassen! Wir freuen uns!

Bienen-Suchbild

Ansonsten:

Frühling klassisch

und die wunderschöne und nahrungsreiche Taubnessel

Ich wünsche Euch allen einen besinnlichen Tag des Schmerzes und einen Jubeltag der Auferstehung mit Vielfalt und Artenreichtum!


VorFreuden und sinnlicher Genuss des Frühlings

Die Zeit zum Aussäen ist gekommen und mit ihr die Vorfreude auf auf einen blühenden Garten und der Geschmack von frischem Salat, Zucchini, Tomaten und und und….liegt schon auf der Zunge beim bloßen Gedanken daran.

Im Projektraum wachsenlassen – Gemeinschaftsgarten & Grüne Bibliothek wurde eifrig in der LeihSämerei nach Saatgutschätzen gestöbert, sich gegenseitig beratschlagt, Erfahrungen ausgetauscht und so manch eine schwärmte von ihren Lieblingssorten.

Was für eine großartige Sortenvielfalt steht uns doch zur Verfügung jenseits der Welt der normierten Einheitsgemüse!

Wir müssen sie nur entdecken, pflegen und kultivieren.

Ob die Goldene Königin, die Berner Rose, die Rote Murmel oder die geliebte Resi – oder in diesem Jahr einfach mal das Rotkäpchen ausprobieren? – bei Klein und Groß waren die Entscheidungen dann doch irgendwann gefallen und es wurde sorgfältig ausgesät.

Neben der geschmacklichen Vorfreude konnten wir uns auch an ersten Ernten aus unserem Garten kulinarisch erfreuen.

Die Teilnehmer*innen der KinderGartenWerkstatt hatten leckere und vitaminreiche Frischkäse-Brennessel- Knäckebrote vorbereitet und es gab einen ersten Wildkräutersalat und Frühlingsquark mit frischen Kräutern aus dem Garten.

Geschmackliche Vielfalt – und eine Freude für die Augen!

Wie immer zu dieser Jahreszeit möchte ich wieder einmal darauf hinweisen, beim Einkauf von Erde, egal, ob Aussaaterde, Balkon- oder Gartenerde, darauf zu achten, dass diese keinen Torf enthält. Der weltweite Torfabbau wird ökologisch immer problematischer und es gibt mittlerweile auch in Baumärkten, Gartencentern und sogar einigen Discountern torffreie Alternativen zu kaufen.

Auch wenn diese teurer sind, es lohnt sich, für uns und nachkommende Generationen, nachhaltiger zu wirtschaften!

 

        


Holzhäuser fertig zum Einzug!

Wie viele andere Wildbienenarten sind auch diejenigen, die im Holz nisten, stark bedroht, da es an geeigneten Nistplätzen fehlt.

Die Teilnehmer*innen der KinderGartenWerkstatt möchten daher helfen und haben über die Wintermonate hinweg Nisthilfen hergestellt.

Diese wurden nun im zeitigen Frühjahr im Garten installiert.

Die dafür verwendeten Baumstämme wurden mit entsprechenden Bohrungen versehen, in denen die Bienen ihre Nistplätze einrichten können.

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, um den vom Aussterben bedrohten Wildbienenarten zu helfen, indem man ihnen passende Nisthilfen zur Verfügung stellt. Dies ist durchaus auch auf Balkonen möglich. Aber Achtung: Man sollte sich vor dem Bau oder Kauf von Nisthilfen gut darüber informieren, welche Arten zum Einzug wirklich geeignet sind und/ oder wie sie herzustellen sind. Leider gibt es viele falsch gebaute und daher nutzlose ‚Bienenhotels‘ auf dem Markt.

Auch sollte man in der näheren Umgebung der Nisthilfen für ein ausreichendes Nahrungsangebot an passenden Blühpflanzen sorgen.

Empfehlenswerte Seiten im Netz sind zum Beispiel:

https://www.wildbienen.info/artenschutz/nisthilfen_01.php

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/insekten-und-spinnen/insekten-helfen/00959.html

https://www.naturgartenfreude.de/

 

Unsere KinderGartenWerkstatt findet statt am Freitag Nachmittag unter Leitung von Julia Westheimer, die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.

Informationen unter: wachsenlassen@web.de


Aussaatfest im Gemeinschaftsgarten wachsenlassen

Aussaatfest

am Freitag, den 29.3.2019 von 15.30 – 18.00

Gemeinschaftsgarten wachsenlassen – Projektraum Grüne Bibliothek

Lützowstr. 27, in der Bibliothek Tiergarten-Süd, 10785 Berlin

Saatgut aus der LeihSämerei und Aussaaterde sind vorhanden oder bringt euer eigenes Saatgut mit – einfache Töpfchen aus Altpapier können selbst vor Ort hergestellt werden – sich austauschen über das grüne Leben im Kiez – für mehr blühende Balkone, Gärten, Hinterhöfe, Baumscheiben und und und…

Aushang Aussaatfest19

        

Und wer mag, kann im Anschluss an unser Fest direkt zu einer Lesung in die Bibliothek weiterwandern: https://www.berlin.de/stadtbibliothek-mitte/aktuelles/veranstaltungen/#sued

 


Saatgutrebellion

Saatgutrebellion – Neues vom Weltacker

 

Gutes Essen fängt mit gutem Saatgut an. Viele Menschen interessieren sich für die Thematik, so auch die fast 80 Besucher*innen unserer Saatgutbörse im Tropenhaus des Botanischen Volksparks in Pankow. Es war eine wunderschöne und motivierende Veranstaltung. Wir freuen uns immer wieder, so viele Menschen mit unserer Arbeit anzusprechen. Hier ein paar Einblicke in die Themen, die rege diskutiert wurden…

weiterlesen