Bunte Saatgut-Börse in der ZLB – Pflanzensamen und Wissen zum Tauschen

„Hast du einen Garten und eine Bibliothek, dann hast du alles, was du brauchst“, wusste schon Cicero.

Im März startet die Gartensaison und erstmals bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) eine Saatgut-Tauschbörse an:

 

Samstag, 17. März 2018 von 13.00 bis 17.00 Uhr

Berliner Stadtbibliothek (BStB), Foyer

Breite Straße 30-36, 10178 Berlin-Mitte

 

Bus: M 48 | 147 | 248 | 265, U: Alexanderplatz | Märkisches Museum | Französische Straße | Hausvogteiplatz, S: Alexanderplatz

 

Konnten Sie im letzten Jahr Blumen- und Kräutersamen ernten?  Dann nutzen Sie die Gelegenheit, andere Gartenfreund*innen zu treffen und Saatgut und Ihr Wissen darüber zu tauschen. Der „Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg“ (VERN e.V.), „2000 m2 Weltacker“ und die „Grüne Bibliothek der Nachbarschaft“ der Bibliothek Tiergarten-Süd informieren über die Welt der Pflanzen.

Die ZLB steht bereit mit der passenden Literatur: Ob Balkonien, Schrebergarten, Urban Gardening, Baumschnitt, Staudenkunde oder Gartenarchitektur – bestimmt ist etwas für Ihren grünen Daumen dabei.

 

Webseite: https://www.zlb.de/kalender-detail/kalender/bunte-saatgut-boerse-1.html

Kontakt: community-projekte@zlb.de

Advertisements

LeihSämerei und neue Medien in der Grünen Bibliothek

Auch wenn in Berlin die Temperaturen gerade endlich einmal ein wenig winterlich geworden sind, erwachen langsam die Gartenpläne für das begonnene Jahr.

Wir haben im letzten Jahr viel neues Saatgut aus Berliner Gärten und aus dem Umland bekommen, welches Stephanie vom Team wachsenlassen geduldig gesäubert und in die LeihSämerei eingepflegt hat.

Deswegen kommt vorbei und sucht euch etwas aus aus dem, was unsere LeihSämerei zu bieten hat.
Wie immer freuen wir uns dann auch auf die Rückgabe von selbstgeernteten Saaten aus dem Jahre 2018!

Übrigens können wir immer Hilfe bei der Reinigung des Saatgutes gebrauchen. Wer uns bei dieser meditativen Beschäftigung freiwillig unterstützen möchte, ist herzlich willkommen. Einfach eine Mail an: wachsenlassen@web.de oder in der Bibliothek Bescheid sagen.

Bei einem Besuch in der Bibliothek Tieragrten-Süd könnt ihr dann auch in unseren Grünen Medien zu den Themen (urbanes) Gärtnern, nachhaltige Lebensstile und gemeinsam Selbermachen stöbern, die sorgfältig recherchiert stetig mehr werden.

Die Bibliothek Tiergarten-Süd,
Lützowstr. 27,
10785 Berlin
hat Mo, Di, Do und Fr in der Zeit von 12.30 – 18.00 Uhr geöffnet.


Saatgut-Nachmittag in der Grünen Bibliothek am 21.10.2017

Zum Ausdrucken: Saatgut-Nachmittag am 21.10.17


Der Grüne Boulevard am 29.9.2017 – mobil sein – begrünen – nachhaltig tätig sein

DER GRÜNE BOULEVARD ist ein Werkstattfest, an dem sich Bürgerinnen und Bürger zu folgenden Themen informieren und aktiv betätigen können

MOBIL SEIN – BEGRÜNEN – NACHHALTIG TÄTIG SEIN

Von 15 bis 19 Uhr
Stadtplatz der Ev. Elisabeth Klinik
Lützowstraße 26, 10785 Berlin

16.00 Uhr: Grußworte
Angelika Schöttler, Schirmherrin und Bezirksbürgermeisterin Tempelhof Schöneberg
Ephraim Gothe, stellv. Bezirksbürgermeister Berlin-Mitte

Alle weiteren Infos, Programm und Teilnehmer findet such hier:
http://www.ig-potsdamer-strasse.de/termine


Saatgut-Erntezeit

Liebe Gärtner_innen, es ist Saatgut-Erntezeit!

Deshalb laden wir herzlich ein zur

  SAATGUTREINIGUNG in der Grünen Bibliothek,

JEDEN FREITAG AB DEM 22.9.2017 IN DER ZEIT VON
16.00 – 18.00 UHR.

Hier könnt ihr gemeinsam mit anderen euer Saatgut reinigen (Reinigungssiebe und anderes Notwendiges vorhanden), Überschüssiges gerne in die LeihSämerei vor Ort einstellen und es somit anderen (Berliner) Gärtner_innen kostenlos und zum Tausch zur Verfügung stellen.

Wir freuen uns auf neue Pflanzensamen und einen regen Austausch über Lieblingssorten, Anbaumethoden und vieles mehr rund um samenfestes Saatgut.

Wo: Bibliothek Tiergarten-Süd, Lützowstr. 27, 10785 Berlin

 

Hier der Info-Flyer zum Ausdrucken: Flyer LeihSämerei Fr 1,2

 

      


Saatgut im August

Sicherlich ist bei vielen Gärtner_innen die Saatgutgewinnung schon in vollem Gange, bei uns gibt es diesen Sommer eine riesige Ernte an Kerbelsamen und erstes Zucchini-Saatgut konnte natürlich auch schon getrocknet werden.

Unsere LeihSämerei in der Grünen Bibliothek freut sich auf neues Saatgut aus dem Jahre 2017 und wir bitten alle, die gemeinsam dafür sorgen möchten, dass privates, standortangepasstes Saatgut aus Berlin und Umgebung dabei hilft, die Artenvielfalt in unseren Land zu erhalten, überschüssiges Saatgut in unsere LeihSämerei einzustellen und es damit anderen Gärtner_innen kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Vielen Dank!

Aber der August ist ja nicht nur ein Erntemonat, sondern es gibt etliche Stauden, die gerade jetzt ausgesät werden können.

In der LeiSämerei findet ihr aktuell zum Beispiel für die Aussaat August/ September:

narzissenblütiger Lauch – Allium narcissiflorum

Wiesen-Kerbel – Anthriscus sylvestris

astlose Graslilie – Antherium liliago

Kohldistel – Cirsium oleraceum

Zypressen-Wolfsmich – Euphorbia cyparissias

Wiesen-Bärenklau – Heracleum sphondylium

weißer Federmohn – Macleaya cordata

Hopfenklee – Medicago lupulina

Italienische Petersilie – Petroselium crispum

kleine Bibernelle – Pimpinella saxifraga

Tormentill Blutwurz – Potentilla erecta

bittersüßer Nachtschatten
– Solanum dulcanara

Duftveilchen – Viola odorata

und vieles mehr.

Die LeihSämerei in der Bibliothek Tiergarten-Süd,
Lützowstr. 27
10785 Berlin
befindet sich im Projektraum Grüne Bibliothek und ist frei zugänglich zu den
Öffnungzeiten der Bibliothek:
Mo, Di, Do und Fr in der Zeit von 12.30 – 18.00 Uhr.

Sie wird gefördert im Rahmen des Projektes BELESEN: Bewusst Leben und Lesen

      

 

Die Aussaat-Vorschläge als pdf: Aushang Aussaat August_September


Saatguttauschbörse im Theater am Rand am 19.3.2017 um 12.00 Uhr

Saatguttauschbörse mit Film und Vortrag

Sonntag, 19. März ab 12:00 Uhr

im Theater am Rand / Oderbruch
http://www.theateramrand.de/spielplan/spielplan.php?month=3

Saatgut der Lieblingssorten teilen – Erfahrungen austauschen – Vielfalt und Saatgutsouveränität erhalten.

Die Saatgutbörse gehört schon zur Frühjahrstradition des Theaters: Auch in diesem Jahr laden wir daher wieder herzlich zum Saatguttausch ein!
Strikte EU-Bestimmungen drängen den Saatgutverkehr in immer engere und teurere Bahnen, sodass vor allem Kleinbauern und mittelständische Landwirte kaum noch die Möglichkeit haben, selbstbestimmt mit ihrer eigenen Saat- und Sortentradition umzugehen. Stattdessen dominieren
globalisierte Massenkonzerne das Feld und setzen bewusst Monopolisierungsmechanismen ein, um die natürliche Vielfalt in eine gezüchtete Einfalt zu verwandeln. Die alten, robusten Landsorten werden von global entwickelten und meist Hybrid-Sorten verdrängt.
Nur der lebendige Austausch von Wissen und Saatgut kann diesem Prozess etwas entgegensetzen. Wenn wir eigenes Saatgut tauschen, machen wir uns von dieser Entwicklung unabhängig.
Ein Vortrag von Ute Boeckholt gibt einen Einblick in die Kulturgeschichte der Gemüse-sorten und aktuelle rechtliche Probleme bei der Neuzüchtung samenfester Sorten bzw. der Erhaltungszüchtung.

Eine Einführung in die Saatgutgewinnung soll Lust machen, selbst mit der Vermehrung eigener Lieblingssorten zu beginnen.
Der Film „Code of Survival oder Die Geschichte vom Ende der Gentechnik“zeigt Beispiele über die heilende Kraft der biologischen Landwirtschaft.